T.I.M.E.-Gas

T.I.M.E.-Gas ist ein unbrennbares, farbloses und ungiftiges Gasgemisch.

Der Begriff TIME (Transferred Ionized Molten Energy) heißt wörtlich übersetzt „Übertragene ionisierte geschmolzene Energie“ und bedeutet sinngemäß etwa „Übertragung von hoher Energie auf geschmolzenem Zusatzwerkstoff in einem ionisierten Plasma“.
Der T.I.M.E.-Prozeß ist ein MAG-Schweißverfahren, welches im wesentlichen aus einem 4-Komponentengemisch (bzw. 3 Komponenten), einer neuartigen Geräteausrüstung und einem massiven Know How Einsatz besteht.

Behältergrößen

Druckgasflaschen

TypGröße (Ø x L)
50 229 x 1640 mm

Anwendungen

Das T.I.M.E.-Verfahren ist eine Weiterentwicklung des MAG-Verfahrens.
Deshalb ergeben sich die gleichen Anwendungsgebiete:

  • Unlegierte und niedriglegierte Kohlenstoffstähle
  • CrNi-Stähle
  • für optimalen Einbrand und flache Nähte
  • für feinschuppiges und spritzerarmes Schweißen

Zurück zur Übersicht der Technischen Gase