Anlage zu den Beförderungspapieren (ADR und Gefahrgutpunkteberechnung)

Wichtiges aus ADR/GGAV

Grundsätzlich gilt:

1.4 ADR Die an der Beförderung gefährlicher Güter Beteiligten haben die nach Art und Ausmaß der vorhersehbaren Gefahren erforderlichen Vorkehrungen zu treffen, um Schadensfälle zu verhindern und bei Eintritt eines Schadens dessen Umfang so gering wie möglich zu halten. Sie haben jedenfalls die für sie jeweils geltenden Bestimmungen des ADR einzuhalten.
7.5.7 Pflicht zur Ladungssicherung: Flaschen müssen so verstaut werden, dass sie ihre Lage nicht (keine Bewegung wodurch die Ausrichtung verändert wird) verändern können, z.B. durch Verzurren, Verkeilen usw. (gilt auch nach StVO)
7.5.11 CV36 Vorzugsweise offene Fahrzeuge verwenden oder für ausreichende Belüftung des Fahrzeuges sorgen. (Ausnahme: spezielle Kennzeichnung - siehe 7.5.11 CV36)
1.9.5.3.6 Bei Beförderung in Übereinstimmung mit Abschnitt 1.1.3 – keine Anwendung der Tunnelbeschränkung
7.5.9 Rauchverbot. Bei Ladearbeiten ist das Rauchen in der Nähe und im Fahrzeug untersagt.
8.3.6 Motor und Fremdheizung beim Be- und Entladen abstellen.
8.3.7 Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern dürfen nur mit angezogener Feststellbremse halten oder parken.
5.2.1.6 Die Stahlflaschen müssen mit dem vorgeschriebenen Aufkleber versehen sein; das gilt für den Transport von vollen und leeren Flaschen.
4.1.6.8 Bei Kleinflaschen ohne Kappen muss das Ventil ausreichend geschützt werden (z.B. verstauen in Transportkisten oder
bauartzugelassenen Pappkartons – Vorschriften für Umverpackungen beachten!), Flaschenschutzkappen fest anschrauben,
Ventile bzw. Muttern auf Flaschenventilen fest zudrehen. (Bei Nichteinhaltung Bußgeld bis zu 800 Euro!)
4.1.6.10 Prüfpflichtige Stahlflaschen dürfen befördert werden, um sie der Prüfung zuzuführen.
GGAV 18
(S)
Befreiung vom Beförderungspapier. Es gilt die Freimengengrenze nach 1.1.3.6. Wird diese nicht überschritten, und
erfolgt keine Übergabe an Dritte, muss kein Beförderungspapier mitgeführt werden. (Gilt nur für Deutschland!)
8.1.4.2 Ausrüstung mit Feuerlöscher (mind. 2 kg).

Ausführliche Information downloaden (Gültig ab 01.01.2017)
(PDF, 96 KB)

Zurück zur Übersicht der aktuellen Artikel